Catz Finefood Katzen Nassfutter

Bei dem Catz Finefood handelt es sich um eine ganz besondere Futtersorte, denn kaum ein Futterhersteller konnte in der Vergangenheit so große Beliebtheit gewinnen. Wir persönlich füttern das Catz Finefood bereits seit mehreren Jahren und sind vollkommen überzeugt von dieser Nassfuttersorte. Deshalb gehört das Futter auch zu unseren persönlichen Testsiegern. Ein Grund hier für ist, dass es sich bei dem Catz Finefood um artgerechte und ausgewogene Feinkost für Katzen handelt. Die leckeren Rezepturen sind der Natur nachempfunden. Deshalb sind auch alle Geschmackssorten vollkommen frei von Getreide. Viel mehr setzt der Hersteller großen Wert auf einen hohen Fleischanteil aus deutscher Landwirtschaft. Der verwendete Fisch stammt aus freiem und nachhaltigen Fischfang und ist ebenfalls in Lebensmittelqualität. Darüber hinaus wird Catz Finefood in Deutschland hergestellt und kommt ganz ohne künstliche Zusätze aus.

In diesem Testbericht möchten wir Ihnen zwei Geschmackssorten näher vorstellen. Darunter finden Sie einmal Lamm & Kaninchen sowie Huhn & Fasan. Wir werden näher auf die Zusammensetzung eingehen und möchten mit Ihnen unsere eigenen Erfahrungen mit dem Catz Finefood Nassfutter teilen.

Vorab können wir sagen, dass es sich bei dieser Futtersorte um ein artgerechtes und hochwertiges Katzenfutter handelt, dass durch ein außerordentlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen kann.

Catz Finefood bietet verschiedene leckere Rezepturen

Um für Abwechslung im Napf zu sorgen, bietet Catz Finefood eine enorme Auswahl an verschiedenen Geschmackssorten. Darunter finden sich Sorten sowohl mit ausschließlich einer Proteinquelle, sowie auch Mix-Sorten. Darunter finden sich Fleischsorten wie z. B. Rind, Wild, Kalb, Geflügel, Pferd und Lamm. Auch Fischsorten wie Garnelen, Rotbarsch und Thunfisch sind im großen Sortiment von Catz Finefood vertreten. Nachfolgend eine kleine Auflistung beliebter Geschmackssorten:

  • Lamm & Kaninchen
  • Geflügel & Garnelen
  • Hering & Krabben
  • Huhn & Fasan
  • Lachs & Geflügel
  • Wild & Rotbarsch
  • Lachs & Geflügel
  • u. v. m.

Dabei handelt es sich um die klassische Auswahl von Catz Finefood. Neben den aufgezählten Geschmackssorten gibt es natürlich auch viele weitere. Auch für ernährungssensible Katzen bietet Catz Finefood eine Alternative, und zwar das Catz Finefood Purrrr. Darunter versteht man ein Monoprotein-Futter, welches lediglich über eine tierische Eiweißquelle verfügt.

Artgerechtes getreidefreies Nassfutter für ausgewachsene Katzen

Der Futterhersteller Catz Finefood orientiert sich an der Natur der Katze. Da Katzen reine Fleischfresser sind, ist auch Fleisch sowie artgerechte Innereien der Hauptbestandteil in jeder Rezeptur. Dementsprechend hoch fällt auch der Anteil an tierischen Proteinen in jeder Geschmackssorte aus. Die gesamte Rezeptur ist gemeinsam mit Ernährungswissenschaftlern für Katzen und Tierärzten entwickelt. Deshalb ist das Futter auch genau auf die Bedürfnisse von Katzen abgestimmt. Es werden ausschließlich hochwertige Zutaten verwendet, die vor der Verarbeitung auf Qualität geprüft und veterinärmedizinisch kontrolliert werden. Hergestellt wird das Futter mittels einer schonenden Dampfgarung, die dafür sorgt, dass die wichtigen Inhaltsstoffe fast gänzlich erhalten bleiben. Da es sich bei dem Catz Finefood um ein getreidefreies Nassfutter handelt, ist es auch für ernährungsempfindliche Katzen mit Allergien oder auch Futtermittelunverträglichkeiten geeignet. Ebenfalls wird vollkommen auch künstliche Zusätze wie Aromen, Konservierungs-, Farb- und Lockstoffe vollkommen verzichtet. Auch von Sojaprotein, Knochenmehl, Cassia-Gum und Formfleisch distanziert sich der Hersteller. Ein weiter Vorteil ist, dass das Futter in Deutschland produziert wird und stets strengen Qualitätskontrollen untersteht.

Zusammensetzung, Analytische Bestandteile und Zusatzstoffe

Huhn & Fasan

Zusammensetzung: Huhn (50%) (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Lunge und Leber), Trinkwasser (23,3%), Fasan (20%) (bestehend aus Herz, Muskelfleisch und Leber), Reis (3%), Kresse (2%), Mineralstoffe (1%), Löwenzahn (0,5%), Nachtkerzenöl (0,2%).

Analytische Bestandteile: 10,6 %  Rohprotein, 6 % Rohfett, 0,5 % Rohfaser, 2,1 % Rohasche, 80 % Feuchtigkeit

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 (200 IE/kg), Taurin (1.500 mg/kg), Zink [als Zinksulfat Monohydrat] (15 mg/kg), Mangan [als Mangan-II-Sulfat Monohydrat] (3 mg/kg), Jod [als Calciumjodat wasserfrei] (0,75 mg/kg).

Lamm & Kaninchen

Zusammensetzung: Lamm (49%) (bestehend aus Leber, Muskelfleisch und Lunge), Trinkwasser (23,6%), Kaninchen (21%) (bestehend aus Muskelfleisch und Leber), Cranberries (3%), Karotte (2%), Mineralstoffe (1%), Eierschale (0,2%), Sonnenblumenöl (0,2%).

Analytische Bestandteile: 11 %  Rohprotein, 5,9 % Rohfett, 0,5 % Rohfaser, 2,2 % Rohasche, 80 % Feuchtigkeit

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 (200 IE/kg), Taurin (1.500 mg/kg), Zink [als Zinksulfat Monohydrat] (15 mg/kg), Mangan [als Mangan-II-Sulfat Monohydrat] (3 mg/kg), Jod [als Calciumjodat wasserfrei] (0,75 mg/kg).

Praxistest und eigene Erfahrungen mit dem Catz Finefood

Wenn wir uns die Zusammensetzung beider Geschmackssorten anschauen, beläuft sich der Fleisch-/Fischanteil auf ca. 70 %. Darunter finden sich ausschließlich Muskelfleisch und wertvolle Innereien wie z. B. Herz, Lunge und Leber. Wie wir finden ist der Fleischanteil recht hochwertig und überdurchschnittlich hoch. Deswegen konnte das Futter diesbezüglich voll und ganz überzeugen. Auch die restliche Zusammensetzung konnte uns überzeugen. Darunter finden sich Gemüsesorten wie Karotten oder auch Obstsorten wie Cranberrys. Was uns persönlich bei der Geschmackssorte „Huhn & Fasan“ eher weniger gefallen hat, ist die Verwendung von Nachtkerzenöl. Nicht desto trotz konnte uns persönlich das Catz Finefood bezüglich der Zusammensetzung überzeugen. Auch die restlichen Geschmackssorten verfügen im Durchschnitt über einen Fleisch-/Fischanteil von ca. 70 %.

Wie man dem obigen Bild absehen kann, ist die Konsistenz des Catz Finefood Nassfutter relativ normal. Auf den ersten Eindruck wirkt das Futter eher etwas trocken, verfügt jedoch über ausreichend Feuchtigkeit. Neben den Fleischstückchen finden sich auch teilweise kleine Geleeablagerungen. Der Geruch ist recht intensiv aber keinesfalls penetrant. Viel mehr riecht das Nassfutter sehr fleischig und relativ frisch. Bei unseren Katzen hat der Duft eindeutig einen guten Eindruck hinterlassen, denn beide Katzen waren gleich bereit zum Fressen. Diesbezüglich konnte das Futter voll und ganz punkten.

Da wir bereits seit einiger Zeit das Catz Finefood füttern, können wir dementsprechend auch genauere Angaben machen. Unsere Katzen fressen alle Geschmackssorten bis zum heutigen Tag noch mit Freude. Um für Abwechslung zu sorgen, wechseln wir natürlich stets die Sorten. Auch Anfangs hatten wir keinerlei Probleme mit der Futterumstellung auf das Catz Finefood. Deshalb können wir von einer hohen Akzeptanz sprechen. Auch bezüglich der Verträglichkeit konnten wir nichts Negatives feststellen. Ganz im Gegenteil, unsere Katzen vertragen das Catz Finefood sehr gut.

Abschließend können wir sagen, dass uns das Catz Finefood sehr gut gefällt. Es ist ein artgerechtes Katzenfutter mit einem hohen Fleischanteil. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich sehen lassen. Dementsprechend gehört das Catz Finefood auch zu unseren persönlichen Katzenfutter-Testsiegern.

  • Akzeptanz & Verträglichkeit
  • Deklaration
  • Zusammensetzung / Qualität
  • Fleischanteil
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
4.6

Fazit

Das Catz Finefood ist unserer Meinung nach ein artgerechtes Nassfutter mit vielen Vorteilen. Zum einen verfügt es über einen überdurchschnittlich hohen Fleischanteil. Auch die Qualität ist unserer Meinung nach gut. Darüber hinaus konnte das Futter in der Praxis durch eine hohe Akzeptanz und eine gute Verträglichkeit überzeugen. Ein ganz klarer Vorteil ist, dass das Catz Finefood getreidefrei ist und auf künstliche Zusatzstoffe verzichtet wird. Aufgrund dieser Eigenschaften gehört das Katzenfutter von Catz Finefood auch zu unseren persönlichen Katzenfutter-Testsiegern.