Feringa Katzenfutter: Nass, Trocken & Kitten

Der Hersteller Feringa steht für besonders hochwertige und natürliche Premiumnahrung für Katzen. Ein Merkmal des Katzenfutters ist die getreidefreie Rezeptur, sowie der besonders hohe Fleischanteil. Hergestellt wird das Katzenfutter von Feringa ausschließlich in Deutschland von einem Familienbetrieb. Die Rezeptur aller Futtersorten basiert auf frischem Fleisch oder Fisch, Gemüse, Obst oder auch wertvollen Kräutern. Deshalb ist das Feringa Katzenfutter auch so beliebt bei Haltern und deren Vierbeinern.

Um dem genauer nachzugehen, haben wir für Sie verschiedene Futtersorten getestet, darunter herkömmliches Nass- und Trockenfutter für Adult-Katzen und auch spezielles Kittenfutter. Wir möchten Ihnen die Zusammensetzung näher vorstellen und darüber hinaus auch unsere eigenen Erfahrungen mit dem Feringa Katzenfutter mit Ihnen teilen. Darüber hinaus natürlich weitere wissenswerte Informationen zu der Katzennahrung von Feringa, wie z. B. eine Übersicht der einzelnen Geschmackssorten.

Ob uns das Feringa Katzenfutter im Praxistest überzeugen konnte, erfahren Sie nachfolgend:

Welche Eigenschaften zeichnen Feringa Katzennahrung aus?

Die Besonderheit an Feringa Katzennahrung ist die besonders artgerechte und hochwertige Zusammensetzung. Der Hersteller verwendet ausschließlich Zutaten, die auch ernährungsphysiologisch wichtig sind für die Katze. Da Katzen reine Karnivoren (Fleischfresser) sind, steht an aller erster Stelle natürlich ein hoher Fleischanteil. Hier verzichtet der Hersteller vollkommen auf tierische Nebenerzeugnisse, Schlachtabfälle oder auch Tier- und Knochenmehle. Viel mehr wird ausschließlich frisches Fleisch oder auch Fisch verwendet. Das Futter verfügt über eine getreidefreie und sojafreie Rezeptur und ist deshalb auch für ernährungsempfindliche Katzen geeignet. Auch auf pflanzliche Nebenerzeugnisse sowie künstliche Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe wird verzichtet. Viel mehr ist Feringa Katzennahrung ein wertvoller Mix aus hochwertigen Proteinen, Ballaststoffen und Vitaminen. Ein weiteres Erfolgsrezept ist die schonende Verarbeitung, durch die wertvolle Inhaltsstoffe und der natürliche Geschmack weitgehendst erhalten bleiben. Auch das ideale Calcium-Phosphor-Verhältnis ist von Vorteil. All diese Eigenschaften vereint, zeichnen die hochwertige Katzennahrung von Feringa aus und machen das Futter so beliebt.

Große Sortenvielfalt für eine abwechslungsreiche Ernährung

Der Hersteller Feringa bietet sowohl bei den Nass- als auch Trockenfuttersorten eine große Auswahl an. Darunter finden sich Geschmackssorten mit mehreren Proteinquellen, sowie auch Monoprotein-Futtersorten, welche nur über ausschließlich eine Fleischsorte verfügen. Diese eignen sich besonders gut für ernährungsempfindliche Katzen. Alle Geschmackssorten verfügen über eine Fleisch- oder auch Fischanteil von mindestens 70 %. Der Hersteller bietet auch Sorten die, bis zu 95 % aufweisen können. Nachfolgend eine kleiner Überblick zu den einzelnen Geschmackssorten:

  • Ente & Kalb
  • Lamm & Kaninchen
  • Rind & Geflügel
  • Forelle & Huhn
  • Lachs & Pute
  • u.v.m.

Zusammensetzung, Analytische Bestandteile und Zusatzstoffe

Feringa Trockenfutter Lamm & Huhn

Zusammensetzung: 24 % Geflügelfleisch (19 % Huhn, getrocknet und fein vermahlen), Kartoffelflocken (aufgeschlossen), 14 % Lammfleisch (getrocknet und fein vermahlen), Kartoffelprotein, Geflügelfett, 5 % Kürbis (getrocknet), Lignocellulose, 2 % Lachsöl, 2 % Ei (getrocknet und fein vermahlen), 0,5 % getrocknete Cranberries, 0,5 % Katzenminze, Fructooligosaccharide, 0,25 % getrocknete Heidelbeeren

Analytische Bestandteile: 31 % Rohprotein, 17 % Rohfett, 3 % Rohfaser, 7,5 % Rohasche, 1,6 % Kalzium, 1,3 % Phosphor, 0,7 % Omega-3-Fettsäure, 2,6 % Omega-6-Fettsäure

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin A 25.000 IE, Vitamin D3 1.800 IE, Vitamin E 200 IE, Taurin 1.000 mg, Zink (als Zinkoxid) 70 mg, Mangan (als Mangan(II)-oxid) 7,2 mg, Kupfer (als Kupfer(II)-sulfat, Pentahydrat) 5,5 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 1,9 mg

Wenn wir uns die Zusammensetzung des Trockenfutters näher anschauen, finden wir den Fleischanteil relativ akzeptabel für Trockenfutter. Wir finden es gut, dass auf tierische Nebenerzeugnisse sowie Fleischmehl verzichtet wird. Dennoch gibt es hochwertige Trockenfuttersorten, die einen deutlich höheren Fleisch- und Fischanteil aufweisen können. Die restliche Zusammensetzung gestaltet sich ebenfalls relativ hochwertig. Auch für die getreidefreie Rezeptur gibt es einen Pluspunkt. Deshalb gefällt uns die Zutatenliste des Feringa Trockenfutter.

Feringa Nassfutter Ente & Kalb

Zusammensetzung: 50 % bestehend aus Kalbsherzen, Kalbfleisch, Kalbsleber, Kalbslunge, 26,9 % Brühe, 20 % bestehend aus Entenherzen, Entenhälsen, 2 % Broccoli, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Löwenzahn

Analytische Bestandteile: 10,2 % Rohprotein, 6,4 % Rohfett, 0,4 % Rohfaser, 2,5 % Rohasche, 0,24 % Kalzium, 0,2 % Phosphor, 80 % Feuchtigkeit, 972.0 kcal metabolisierbare Energie

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 200 IE, Vitamin E (als all rac-alpha-Tocopherylacetat) 30 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15 mg, Mangan (als Mangan(ll)-sulfat, Monohydrat) 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,75 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,03 mg, Taurin 1.500 mg

Der Fleischanteil des Nassfutters ergibt sich ausschließlich aus hochwertigem Fleisch. Bei dieser Geschmackssorte beläuft sich der Gesamtfleischanteil auf ca. 70 %. Wie wir finden überdurchschnittlich gut und lobenswert. Auch die restliche Zusammensetzung ist minimalistisch aber dennoch hochwertig. Ein Kritikpunkt ist jedoch der Rohaschegehalt, der mit 2,5 % deutlich über dem Optimalwert von 1–5 – 2 % liegt. Deshalb sind wir diesbezüglich leider etwas enttäuscht.

Feringa Kitten Nassfutter Pute

Zusammensetzung: 72 % bestehend aus Putenherzen, Putenfleisch, Putenleber, Putenhälsen, 25,9 % Brühe, 1 % Kürbis, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Katzenminze.

Analytische Bestandteile: 11,1 % Rohprotein, 6,6 % Rohfett, 0,3 % Rohfaser, 2,4 % Rohasche, 0,19 % Phosphor, 0,26 % Kalium, 79 % Feuchtigkeit, 1032.0 kcal metabolisierbare Energie

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 (200 IE), Vitamin E (all-rac-alpha-Tocopherylacetat) 30 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) (15 mg), Mangan (als Mangan(ll)-sulfat, Monohydrat) (3 mg), Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) (0,75 mg), Selen (als Natriumselenit) (0,03 mg), Taurin (1.500 mg)

Auch die Zusammensetzung des Feringa Kitten Nassfutter gestaltet sich recht hochwertig: Ähnlich wie bei der Adult-Version finden wir auch hier einen hohen Fleischanteil von ca. 72 %. Dieser ergibt sich ausschließlich aus hochwertigem Fleisch und wertvollen Innereien. Des Weiteren finden sich Brühe, Kürbis, Mineralstoffe und auch Katzenminze. Wie wir finden eine ausgewogene und artgerechte Zusammensetzung. Nicht desto trotz ist hier der Rohaschegehalt mit 2,4 % deutlich zu hoch und übersteigt den Optimalwert von 1,5 – 2 %.

Kann Feringa Katzenfutter in der Praxis überzeugen?

Wie wir finden bietet Feringa eine sehr große Auswahl und versorgt mit den eigenen Futtersorten, Katzen in allen Lebensstadien. Uns persönlich hat die Zusammensetzung bis auf einen Punkt sehr gut gefallen. Das Trockenfutter ist relativ hochwertig und verfügt auch über eine ausgewogene und artgerechte Zusammensetzung. Bei dem Nassfutter hingegen fanden wir sowohl bei dem Adult- als auch Kittenfutter den hohen Fleischanteil sehr gut. Auch die Zusammensetzung beider Geschmackssoten hat uns relativ gut gefallen. Kritik müssen wir jedoch äußern bezüglich des überhöhten Rohaschegehalts. Nicht desto trotz konnten alle drei Futtersorten relativ gut bezüglich der Zusammensetzung überzeugen.

Vom Aussehen her sind sowohl Nass- und Trockenfutter relativ handelsüblich. Das Nassfutter ist ein Mix aus ganzen Fleischstückchen und auch ein wenig Gelee. Das Trockenfutter hingegen verfügt über eine bissfeste Konsistenz mit optimal angepassten Kroketten. Der Geruch lässt sich relativ leicht beschreiben. Bei dem Nassfutter finden wir einen relativ frischen und intensiven Geruch nach Fleisch. Das Trockenfutter hingegen riecht etwas dezenter und ein wenig dumpf. Dennoch riecht es nicht penetrant oder unangenehm. Deshalb konnte auch hier das Feringa Katzenfutter Punkte sammeln.

Auch in der Praxis konnte sowohl die Trocken- als auch Nassfutterversion durch eine hohe Akzeptanz überzeugen. Bezüglich der Verträglichkeit konnten wir nichts Negatives feststellen. Aufgrund der hochwertigen und getreidefreien Zusammensetzung gehen wir jedoch von einer guten Verträglichkeit aus. Da wir leider keine Kitten haben, beziehen wir die Erfahrung unserer Freunde in den Praxistest mit ein. Diese haben das Feringa Kitten gefüttert und haben ebenfalls von einer hohen Akzeptanz gesprochen. Die servierten Portionen wurden mit Freude vom kleinen Stubentiger verspeist.

Uns persönlich hat das Feringa Katzenfutter relativ gut gefallen. Hier sollte jedoch jeder Halter für sich selbst entscheiden und einfach mal ausprobieren. Unserer Meinung bieten alle drei Futtersorten ganz klare Vorteile. Dennoch gibt es unserer Meinung auch Nachteile wie z. B. den hohen Rohaschegehalt im Nassfutter. Deswegen hat uns persönlich auch das Feringa Trockenfutter etwas besser gefallen.

  • Akzeptanz & Verträglichkeit
  • Deklaration
  • Zusammensetzung / Qualität
  • Fleischanteil
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
4.2

Fazit

Uns persönlich hat das Feringa Katzenfutter ziemlich gut gefallen. Alle drei Futtersorten konnten durch eine hohe Akzeptanz und eine hochwertige Zusammensetzung überzeugen. Die Vorteile liegen ganz klar im hohen Fleischanteil und der getreidefreien Rezeptur. Darüber hinaus stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.